Seite auswählen

Erinnern Sie sich an die Zeit, als Rolex-Uhren und Louis-Vuitton-Taschen Reichtum brachten? Einige reiche Leute (nicht alle) wollen wirklich, dass der Rest der Welt weiß, dass sie reich sind. Dies wird oft als auffälliger Konsum1 bezeichnet: Sie geben Geld für Dinge aus, die Menschen dazu bringen, Sie für reich zu halten.

Das Problem ist, dass diese oft nicht so subtilen Wohlstandsindikatoren allzu leicht zu fälschen sind. Sie können eine ziemlich überzeugende Rolex-Replik für etwa hundert Dollar bekommen und manchmal eine gefälschte Louis Vuitton-Tasche für viel weniger. Was soll der Fan des auffälligen Konsums tun? Wenn Sie Ihre Rolex weiterhin tragen, werden Sie möglicherweise für eine Möchtegern-Replik gehalten. Das ist das Letzte, was Sie wollen.

Eine Antwort ist, subtil vorzugehen. Dies wird manchmal als diskreter Konsum2 bezeichnet: Tragen Sie eine Uhr eines unbekannten, aber sehr hochwertigen Uhrmachers, essen Sie Bio- und sortenreinen Quinoa usw. Sie werden immer noch als reich anerkannt, aber nur von denen, die zählen. So können Sie zeigen, dass Sie reich sind, ohne so auszusehen, wie Sie es sind. Kein Schmutz, keine Fälschungen. Es besteht keine Gefahr, mit einem Neureichen verwechselt zu werden.

Politische Ansichten: der nächste Schritt im diskreten Konsum

Aber beim diskreten Konsum geht es immer noch um materielle Güter. Der nächste Schritt, um seinen Reichtum zu zeigen, ohne ihn zu zeigen, besteht darin, mit Hilfe von Werten, nicht von materiellen Gütern, auf Reichtum hinzuweisen. Und diese Werte sind oft politische Ansichten. Offensichtlich liegt es im materiellen Interesse der Reichen, gegen die Besteuerung der Reichen zu sein. Wenn Sie jedoch oft laut sagen, dass die Reichen Steuern zahlen sollen, muss das bedeuten, dass Sie superreich sind. Es signalisiert Ihren Reichtum viel effizienter als Rolex-Uhren oder organische, sortenreine Quinoa.

Und einige neue Forschungsergebnisse zeigen, dass diese Veränderung real ist. Tatsächlich kann es uns auch helfen, einige der verwirrenden Aspekte der jüngsten politischen Neuausrichtungen zu verstehen, insbesondere Menschen, die gegen ihre materiellen Interessen stimmen, und wie mehr ärmere Menschen, wenn mehr wohlhabende Menschen links wählen, auch rechts wählen , was eine Umkehrung der klassischen politischen Landschaft darstellt.

Diese neue Art des Konsums mag völlig harmlos erscheinen, vielleicht sogar amüsant, aber sie ist nicht ohne potenziell gefährliche Folgen. Wenn Menschen Eliten für linke Werte halten, könnten als Reaktion auf rechtsextreme Propaganda starke populistische Gefühle hervorgerufen werden. Und wir alle wissen, wozu das führen kann.